Das Gedicht für Donnerstag, 26.5.2016

Atahualpa_trifft_Pizarro.
Atahualpa trifft Pizarro.

Atahualpa

(1500-1533)

 

In den Augen der Inkas war er ein Heiliger

Mit dämonischen Kräften

Sein Blick konnte töten

Deswegen näherten sich ihm alle

Barfuß und in gebeugter Haltung

Mit einem Gewicht auf dem Rücken

Er war ein grausamer Herrscher

Der den Bruder samt Gefolge beseitigte

Und rücksichtslos seinen Machtanspruch durchsetzte

 

Dann kam Pizarro in sein Land

Er kerkerte ihn ein

Nahm ihm das Gold weg

Und ließ ihn

Nachdem er getauft wurde

Hinrichten

 

Fast könnte man meinen

Ausgleichende Gerechtigkeit

Gefangennahme Atahualpas
Die Spanier nehmen Atahualpa gefangen (Pierre Duflos, 1810). Bildquelle: wikipedia.

= = =
Zvonko Plepelić

[Bild-Auswahl: Herbert Witzel.]

Den ersten Band dieser illustrierten Gedichte können Sie übrigens hier und heute sogar koofen, liebe Leserin und lieber Leser daheim hinter den Kontaktlinsen – es ist fast wie bei Amazon, bloß das Geld bleibt in D und Ihr Buchhändler freut sich, wenn Sie mal wieder vorbeikommen:

ISBN 978-3-944324-35-7


2 Gedanken zu “Das Gedicht für Donnerstag, 26.5.2016

  1. Eroberer kommen von alleene zu den Menschen wie du und ich und dir und mir: „Die Spanier leiden an einer Herzkrankheit, gegen die Gold ein besonderes Mittel ist.“ HERNANDO CORTEZ zu Montezuma.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s