Montagsgedicht, 20.6.2016

Wilke-Pädagogik
Rudolf Wilke: Pädagogik (1906). – Bildquelle: Yorck Project.

Unsere Jungs

Jahr für Jahr grünt es im hügligen Gelände

Mal Birke, mal Fichte, mal Farnkraut

Möwenumschwirrt

Verrichten unsere Jungs ihren Dienst

Kampferprobt

Und dennoch immer

Wie aus dem Ei gepellt

Auch an den Abschussrampen sind sie

Eine Augenweide für Groß und Klein

Das muss man ihnen lassen

Wereschtschagin-Apotheosis
Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin: Apotheose des Krieges (1871). – Bildlizenz: frei wie der Tod manchmal; Quelle: wikimedia.

= = =
Zvonko Plepelić

[Bild-Auswahl: Herbert Witzel.]

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Montagsgedicht, 20.6.2016

  1. Wereschtschagin hat in weiser Voraussicht eine afrikanische Landschaft gemalt. Die Schädelpyramide könnte in Angola, im Südsudan oder in Mali stehen, allerdings wären es zahlenmäßig die Artefakte eines Gemetzels. Das kann jetzt in Mali nicht mehr passieren. Unsere Jungs sind da.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s