Straßenmusik

Im Grunde macht der arme Poet in seiner damaligen Baseler Dachkammer vor dem Erdbeben oder in seinem heutigen Neuköllner Parterrestudio nach der miterlebten Volksgruppenvergewaltigung nichts anderes: Straßenmusik an den Straßen des himmlischen Jerusalems.

Musik, bitte!

Es folgt das Bild zum Tage:

Thomas Schmid: DER ARME POET (IST DAS NOCH BOHÈME ODER SCHON UNTERSCHICHT?) 04/2014, 99x105cm, Acryl auf Sperrholz, 475€
Thomas Schmid: DER ARME POET (IST DAS NOCH BOHÈME ODER SCHON UNTERSCHICHT?)
04/2014, 99x105cm, Acryl auf Sperrholz, 475€

Danke.

Thomas Schmids Bild DER ARME POET gibt es als Neuköllner Ansichtskarte für (1,00 EUR) und/oder als Ansichtsplakat DIN-A3 (5 EUR) plus 1,20 EUR Versandkosten [NUR innerhalb von D und NUR bei Witzels worttransport.de Verlag als EDITION GICLÉE bzw. RiXDORFER TiNTENDRUCK erhältlich].

SONDERANGEBOT: 5 [=fünf=] DER ARME POET-Ansichtskarten einschließlich Versand frei Haus gegen Rechnung für 3,50 [=dreiEurofünfzig=] EUR. –

Jeder anständige Kerl kann diesem Bild das Angesicht seiner Liebsten geben. Dann bleibt es aber hoffentlich privat.

Bestellungen bitte über dieses Formular:

DANKE. Die Bestellung wird ASAP [= As Soon As Possible = so bald wie möglich = sbwm] erledigt.
= = =

Morgen geht es weiter voran mit einem neuen Kalenderblatt des Hauses „worttransport.de“ .

Herzliche Grüße aus Rixdorf bei Berlin,

Herbert Witzel


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s