Warten … 2019

Wann erscheint das nächste Buch?

CDFriedrich-Segler
Helene von Dönniges: „Meine Beziehung zu Ferdinand Lassalle“, frisch gemacht und neu aufgelegt in Berlin von H. F. Witzel, erscheint am 21. März 2019 (Abb.: © Caspar David Friedrich 1818: „Segler“ [Detail] bzw. Selbstporträt mit seiner Frau Caroline, geb. Bommer. Bildquelle: zeno.org).

Warten

Zu den schwersten Aufgaben oder Prüfungen gehört das quälende Warten, wenn man nur weiß, daß es länger dauert, aber nicht, wie lange. Das Alte Testament wartet auf den Messias und klagt oft genug: „HERR, wie lange denn noch … ?“

Im Ersten Weltkrieg haben unsere Groß- und Ur­großeltern oft genug auch so geseufzt: „Lieber Gott, wie lange noch?“ Aber das Seufzen macht müde und kostet Kraft. Es lähmt sogar die Glau­bens- und Gebetskraft. Drum müssen wir diesem uferlosen Seufzen und Sehnen durch unsern küh­nen Entschluß einen Damm entgegensetzen. Jeder Tag hat genug eigene Plage. Richten wir also unser Augenmerk auf die Pflichten des Augenblicks:

Jeden Tag fragen wir morgens gespannt: Was habe ich heute zu tun? Je völliger wir uns dem Nächst­liegenden widmen, desto weniger Raum bleibt für jenes Seufzen. Vielbeschäftigte Ärzte und Pflege­rinnen spürten im Krieg die Last der Länge weni­ger als die berufs- und arbeitslosen Zeitungsleser. Arbeit mit Gebet um Segen für die augenblickli­che Arbeit verscheucht jene Gespenster!

Nach Samuel Keller.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s